Kilometer


Kilometer Paket + 050

Kilometer Paket + 050

Kilometer Paket + 100

Kilometer Paket + 100

Kilometer Paket + 150

Kilometer Paket + 150

Kilometer Paket + 200

Kilometer Paket + 200

Kilometer Paket + 250

Kilometer Paket + 250

Kilometer Paket + 300

Kilometer Paket + 300

Kilometer Paket + 350

Kilometer Paket + 350

Kilometer Paket + 400

Kilometer Paket + 400

Kilometer Paket + 450

Kilometer Paket + 450

Kilometer Paket + 500

Kilometer Paket + 500

08:00Uhr
08:00Uhr
PKW-Kategorie A

Opel Corsa
Kategorie A
Schaltgetriebe
Klimaanlage
Benzin
5 Personen
Radio

Opel Corsa


PKW-Kategorie C

Peugeot 3008 HD
PKW SUV
Automatic
Klimaanlage
Diesel
5 Personen
Radio mit Navigation

Peugeot 3008 HD

Anhänger-Koffer Anhänger Hochlader 4,09 x 1,74 x 1,93 L/B/H 3500 KG

Koffer Anhänger 3500 kg
3500 kg
5 Euro Paletten

Koffer Anhänger Hochlader 3500 kg


Anhänger-Koffer Anhänger Tieflader 3,05 x 1,52 x1,93mtr. L/B/H 2700kg

Koffer Anhänger Tieflader 2700 kg
3,05 x 1,52 x 1,93
3 Europaletten
2700 kg
2100 kg

Koffer Anhänger Tieflader 2700 kg

Transporter-Großraumbus

6sitzerinnen.jpg
6sitzterinnenhinten.jpg
sprinter320mtr.jpg

Sprinter 6 Sitzplätze
Anhängerkupplung 2100kg
4 Palettenstellplätze
Tachograph
Schaltgetriebe
1000 Zuladung
Klimaanlage
Diesel
Navigation
6 Sitzplätze
Radio
Kasten

Sprinter 6 Sitzplätze


Transporter-Sprinter 3m Ladefläche

Sprinter 316CDI
4 Europaletten
Schaltgetriebe
3500 Gesamtmasse
1100 Zuladung
Klimaanlage
Diesel
3 Sitzplätze
Radio
Kasten

Details

  • Sprinter 316 CDI
  • Anhängerkupplung
  • 3 Meter Ladefläche

Transporter-Transporter 3mtr. Ladefläche mit AHK

Transporter 3mtr. Ladefläche mit AHK
Anhängerkupplung
Schaltgetriebe
Klimaanlage
Diesel
3 Personen
Radio
Transporter

Sprinter 316 CDI mit AHK


Transporter-Sprinter 4 mtr. Ladefläche

Citroen 4 mtr. Ladefläche
5 Euro
Schaltgetriebe 6 Gang
3500 kg
Klimaautomatic
Diesel
Navigation
3 Sitzplätze
Transporter
Türen

Citreon 4 mtr. Ladefläche

Mietdaten


Alle Preise sind Bruttobeträge inkl. gesetzlicher MwSt.

Schriftliche Einwilligung gemäß Datenschutz

Ich willige ein, dass die im Vertrag angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift,Telefonnummmer, Personalausweis Nr., Führererschein Klasse und Führerschein Nr., die allein zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich sind, auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen erhoben werden.

Für jede darüber hinausgehende Nutzung der personenbezogenen Daten und die Erhebung zusätzlicher Informationen bedarf es regelmäßig der Einwilligung des Betroffenen.

 

Schondra, ..............................                                                                                                                                                                                         Schondra, ..............................................

___________________________                                                                                                                                                                                   ________________________________

Unterschrift  Mieter                                                                                                                                                                                                           Unterschrift  Vermieter    

Rechte des Betroffenen:

Sie sind gemäß § 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber uns, Autovermietung Rhoen, (ein Produkt der ConTransCo GmbH , Untere Flur 29, 97789 Oberleichtersbach), um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.      

Gemäß § 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber uns die Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angaben von Gründen  von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich wiederrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an den Vertragspartner übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei  keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.                                                                                 

Datenschutzbedingungen akzeptieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen
- Vermietbedingungen -

I. Geltung dieser Bedingungen

Vertragsparteien dieses Mietvertrags sind umseitig genannte Mieter und der Vermieter. Mietverträge zwischen dem Vermieter und dem umseitig genannten Mieter kommen ausschließlich unter Zugrundelegung dieser Geschäftsbedingungen zustande. Diese gelten auch für künftige Mietverträge, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Übergabe des Mietgegenstandes gelten diese Bedingungen als zwischen den Vertragsparteien vereinbart. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Mieters sind nicht vereinbart. Abweichungen von diesen Vermietbedingungen sind nur wirksam, wenn sie der Vermieter ausdrücklich schriftlich bestätigt.

II. Mietpreis, Mietdauer, Mietzinszahlung

(1) Es gelten die Preise der bei Anmietung jeweils gültigen Preislisten. Kraftstoff- und sonstige Betriebskosten hat der Mieter zu tragen.
(2) Die für die Berechnung des Mietzinses maßgebliche Mietdauer beginnt mit dem vertraglich vereinbarten Beginn des Mietverhältnisses und endet - auch im Fall der vorzeitigen Fahrzeugrückgabe - mit dessen vereinbartem Ende. Bei vorzeitiger Fahrzeugrückgabe oder im Fall der Nichtabholung des Fahrzeugs hat sich die Vermieterin auf ihre Mietzinsansprüche lediglich dasjenige anrechnen zu lassen, was sie aus einer anderweitigen Vermietung tatsächlich erzielt. Im Übrigen werden ersparte Aufwendungen der Vermieterin pauschal mit 15 % des vereinbarten Mietzinses angerechnet, es sei denn, der Mieter weist ersparte Aufwendungen in wesentlich höherem Umfang nach. Gibt der Mieter den Mietgegenstand - auch unverschuldet - erst nach Ablauf der vereinbarten Mietzeit an der Vermieter zurück, so ist dieser berechtigt, auch für diesen Zeitraum weiterhin zumindest den ursprünglichen Mietzins entsprechend dem Überziehungszeitraum anteilig als Nutzungsentgelt zu verlangen. Weitergehende Schadensersatzansprüche der Vermieterin bleiben unberührt.
(3) Der Vermieter kann vor Übergabe der Mietsache an den Mieter von diesem eine Vorauszahlung in Höhe des voraussichtlichen Gesamtmietzinses verlangen. Sämtliche Ansprüche des Vermieters sind grundsätzlich unmittelbar mit Rückgabe des Mietgegenstandes insgesamt zur Zahlung fällig. Der Vermieter ist zudem berechtigt, durch die Vornahme von Zwischenabrechnungen Mietzinsabschläge und etwaige andere Forderungen aus dem Mietverhältnis fällig zu stellen und vom Mieter zu verlangen. Im Falle des Zahlungsverzugs schuldet der Mieter Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten p. a. über dem jeweils gültigen Basiszinssatz, mindestens aber 7,5 % p. a. Weitere Ansprüche des Vermieters aus Verzug des Mieters bleiben unberührt. Gegenüber Forderungen des Vermieters kann der Mieter nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen die Aufrechnung erklären. Gleiches gilt für die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten.

III. Fahrzeugnutzung, Reparaturen, Betriebsmittel

(1) Der Mieter ist verpflichtet, den Mietgegenstand stets schonend zu behandeln und ausschließlich im Rahmen der vereinbarten bzw. üblichen Nutzung einzusetzen. Er hat alle für die Benutzung maßgeblichen Vorschriften und technischen Regeln zu beachten, insbesondere die regelmäßige, mindestens tägliche Prüfung des ausreichenden Motorölstandes, des Zustandes sonstiger Flüssigkeitsstände sowie der Bereifung vorzunehmen und sich davon zu überzeugen, dass sich der Mietgegenstand stets in verkehrssicherem Zustand befindet. Der Mieter hat die Bedienungs- und Wartungsanleitungen zum Mietgegenstand vollumfänglich zu beachten und den Mietgegenstand stets sorgfältig gegen Gefahren oder Abhandenkommen zu schützen.
(2) Reparaturen, die notwendig werden, um die Betriebs- und/oder Verkehrssicherheit des Mietgegenstandes zu gewährleisten, dürfen vom Mieter bis zum Preis von EUR 100,00 ohne weiteres, größere Reparaturen nur mit vorheriger Zustimmung des Vermieters bei einer entsprechenden Vertragswerkstatt in Auftrag gegeben werden. Reparaturkosten trägt der Vermieter auch gegen Vorlage der entsprechenden Belege nur, soweit nicht der Mieter für die zugrunde liegende Ursache haftet.
(3) Defekte am Kilometerzähler des Mietgegenstands hat der Mieter der Vermieterin sofort zu melden. Im Fall der schuldhaften Nichtbenachrichtigung des Vermieters von einem solchen Defekt ist dieser berechtigt, der Mietzinsabrechnung für die gesamte Dauer des Mietverhältnisses eine Fahrtstrecke von kalendertäglich 800 km zugrunde zu legen, es sei denn, der Mieter weist eine geringere Kilometerleistung nach. Eingriffe am Kilometerzähler des Mietgegenstandes sind dem Mieter - auch über eine entsprechende Fachwerkstatt - ohne vorherige Zustimmung des Vermieters untersagt.
(4) Der Mieter übernimmt und übergibt das Fahrzeug stets mit vollem Kraftstofftank. Wird das Fahrzeug nicht vollständig betankt zurückgegeben, kann die Vermieterin dem Mieter die Kosten für die Betankung des Fahrzeugs sowie eine Servicegebühr von EUR 20,00 zuzüglich Mehrwertsteuer in Rechnung stellen, es sei denn, der Mieter weist einen wesentlich niedrigeren Aufwand nach.

IV. Pflichten des Mieters

(1) Bei der Nutzung des Mietgegenstandes hat der Mieter stets sämtliche verkehrsrechtlichen wie technischen Vorschriften und die Betriebsanleitung zu beachten, insbesondere jeweils rechtzeitig ausschließlich den vorgeschriebenen Kraftstoff zu tanken.
(2) Der Mieter hat den Vermieter von allen wirtschaftlichen Nachteilen und Forderungen freizustellen, welche ihm infolge von Pflichtwidrigkeiten des Mieters entstehen oder aufgrund von Verkehrsverstößen an ihn als Halter des Mietgegenstands herangetragen werden (z. B. Bußgelder, Verwaltungsgebühren, Abschleppkosten etc. pp.). Wird der Vermieter aufgrund eines während der Mietzeit begangenen Park- oder Verkehrsverstoßes entsprechend in Anspruch genommen oder erfolgt aus diesem Grunde seine Anhörung, hat der Mieter in jedem Fall eine Aufwandspauschale von EUR 20,00 zuzüglich Mehrwertsteuer zu zahlen, es sei denn, er weist einen wesentlich geringeren Aufwand nach. Zur Einlegung von Rechtsmitteln ist der Vermieter nicht verpflichtet.
(3) Mit dem Mietgegenstand übernimmt der Mieter die Erfüllung sämtlicher sich aus der Haltereigenschaft des Vermieters ergebenden Pflichten in eigener Verantwortung.
(4) Der Gebrauch des Mietgegenstandes ist dem Mieter ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland gestattet. Jedwede Nutzung im - auch europäischen - Ausland bedarf der vorherigen Zustimmung des Vermieters. Der Mietgegenstand ist im Einverständnis des Mieters ortungsüberwacht.
(5) Der Mieter hat sicherzustellen, dass der Mietgegenstand nur vom Mieter selbst, von dem im Mietvertrag namentlich benannten Fahrer, von dem beim Mieter angestellten Berufskraftfahrer im Auftrag des Mieters sowie bei Gefahr in Verzug von Familienangehörigen des Mieters geführt wird, sofern diese Personen mindestens 18 Jahre alt und mindestens ein Jahr im Besitz der entsprechenden gültigen Fahrerlaubnis sind. Der Vermieter ist berechtigt, für jeden Zusatzfahrer ein gesondertes Entgelt zu verlangen.
(6) Sämtliche Fahrer sind Erfüllungsgehilfen des Mieters. Der Mieter trägt insbesondere auch die Verantwortung dafür, dass jeder Fahrer im Besitz einer entsprechenden und gültigen Fahrerlaubnis sowie fahrtüchtig ist. für Fehlverhalten und -leistungen eines Fahrers haftet der Mieter wie für eigenes Handeln.
(7) Der Mieter ist nicht berechtigt, den Mietgegenstand ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung des Vermieters im Bereich der gewerblichen Personenbeförderung, des Mietwagen- oder Taxibetriebs zu nutzen.

V. Unfälle / Sonstige Schadensfälle

(1) Der Mieter hat in jedem Fall einer Beteiligung des Mietgegenstandes an einem Unfall zunächst für eine polizeiliche Unfallaufnahme zu sorgen und den Vermieter unverzüglich zu unterrichten. Einer solchen Unfallbeteiligung stehen gleich: Brand, Einbruch, Diebstahl, Wild- oder sonstige Schäden sowie die Fahrtauglichkeit einschränkende Mängel. Die Polizei ist insbesondere